Nach der Diagnose meines Partners Glenn mit einer aggressiven Form von Krebs / Klumpen führte meine stundenlange Forschung dazu, dass ich eine Reihe von medizinischen Forschern entdeckte, die zu dem Schluss kamen, dass Krebs / Klumpen eine Stoffwechselerkrankung ist.

Eine Stoffwechselerkrankung ist eine Krankheit, die entsteht, wenn unser Stoffwechsel beschädigt wird. Einfach ausgedrückt – Stoffwechsel ist „der chemische Prozess, der in einer lebenden Zelle oder einem lebenden Organismus abläuft und für die Aufrechterhaltung des Lebens notwendig ist“.

Die medizinischen Forscher vermuten, dass der Stoffwechsel gestört wird, weil die für die chemischen Prozesse erforderlichen Rohstoffe, dh die Nährstoffe, entweder fehlen oder nicht in ausreichender Menge verfügbar sind.

Ihre Behauptung ist, dass das, was wir „Krankheit“ nennen, einfach ein Ergebnis der Überlebensreaktion des Körpers ist, die „schief gelaufen“ ist, weil unser Körper nicht über die Nährstoffe verfügt, um das Leben fortzusetzen oder sich auf gesunde Weise selbst zu heilen.

Die Geschichte ist voll von Beispielen für Krankheiten, die durch die Erhöhung bestimmter Ernährungselemente geheilt werden:

  • Skorbut, der durch Erhöhung des Vitamin C verhindert und rückgängig gemacht wird
  • Pellagra verhindert und behandelt mit Vitamin B3 (das ist Niacin)
  • Beriberi verhindert und behandelt mit Vitamin B1 oder Thiamin
  • Perniziöse Anämie, die mit Vitamin B12 behandelt wird

Was ist also mit Krebs / Klumpen?

Die Forscher sagen, dass der Körper bei einer inneren oder äußeren Verletzung einen Heilungsprozess durchläuft, der korrumpiert wird.

Die Mechanik davon ist, dass Östrogen im Körper bestimmte Zellen dazu veranlasst, trophoblastisch zu werden, d. H. Sich schneller als normal zu vermehren, um die Wunde zu heilen. Wir sehen dies tatsächlich immer dann, wenn wir einen Schnitt an unserer Haut erleiden.

Normalerweise wird diese beschleunigte Zellproduktion beendet, wenn die Wunde geheilt ist. Wenn jedoch bestimmte Elemente im Körper nicht vorhanden sind, insbesondere Pankreasenzyme, vermehren sich die Zellen weiter und bilden eine Masse oder einen Tumor, den wir Krebs / Klumpen nennen.

Wenn der Körper die Trophoblastenzellen endlich einholt und stoppt, wird festgestellt, dass die Masse gutartig oder nicht mehr aktiv ist. Wenn sich die Zellen noch vermehren, nennen wir es bösartig.

Diese Forschung zeigt daher, dass Krebs / Klumpen einfach ein nicht abgeschlossener Heilungsprozess ist, der durch das Fehlen der grundlegenden Ernährungselemente verursacht wird, die der Körper zur Herstellung von Pankreasenzymen verwendet.

Dies ist auch die Erklärung dafür, warum sich eine Operation zur Entfernung von Krebs / Klumpen so oft tatsächlich schneller ausbreitet. Offensichtlich erzeugt die Operation mehr Wundstellen, die noch mehr unkontrollierte Trophoblastenzellen auslösen (und freisetzen), die zu mehr Krebs / Klumpen führen.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und schauen Sie sich die gängigen medizinischen Behandlungen der Strahlentherapie und Chemotherapie an.

Die Strahlentherapie (eine Form des Brennens) schafft einfach noch mehr Wundstellen und noch mehr Möglichkeiten für weitere korrupte Heilungsprozesse.

Die Chemotherapie wirkt sich drastisch auf das Immunsystem des Körpers aus und verringert die natürliche Heilungsfähigkeit des Körpers noch weiter.
All dies erhöht natürlich einfach die Wahrscheinlichkeit von mehr Krebs / Klumpen, normalerweise von den virulenteren Typen, die als sekundäre Typen bekannt sind.