Krebs ist die zweittödlichste Krankheit in den USA. Krebs bringt viele Risikofaktoren mit sich. In Anbetracht dessen ist es vernünftig, dass wir uns die Lebensmittel, die wir konsumieren, genau ansehen und nährstoffreiche Lebensmittel essen, die nachweislich zur Reduzierung des Krebsrisikos beitragen. Eine Ernährung, die reich an Gemüse, Obst und Ballaststoffen ist, einschließlich Säften aus 100% Fruchtsaft, kann einen großen Unterschied in Ihrem Krebsrisiko bewirken.

Phytochemikalienreiche Lebensmittel, die in Bohnen und Kreuzblütlern wie Blumenkohl, Brokkoli, Kohl, Rosenkohl und Grünkohl enthalten sind, sind eine ausgezeichnete Wahl. Krebsbekämpfende Substanzen wie Ballaststoffe, Lutein und Carotinoide sind in dunkelgrünem Blattgemüse wie Spinat, Römersalat und Kohlgemüse enthalten.
Konzentrieren Sie sich auf die Auswahl von Lebensmitteln mit reichlich Vitamin A, C und E. Sie sind alle Antioxidantien, die zur Krebsbekämpfung beitragen, indem sie das Wachstum freier Radikale in Ihrem Körper verhindern.

Tomaten sind ein erstaunliches Lebensmittel zur Krebsbekämpfung. Sie enthalten Lycopin, das Antioxidans, das Herzkrankheiten vorbeugt. Tomaten sind auch eine großartige Quelle für die Vitamine A, C und E. Fügen Sie sie Ihrem Salat hinzu oder verwenden Sie sie als Belag für Ihre hausgemachte Pizza.

Wassermelone ist auch reich an Antioxidantien und enthält ungefähr 80% Ihres täglichen Vitamin C-Bedarfs. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A oder Beta-Carotin. Lycopin kommt wie Tomaten in der Wassermelone vor.

Kohl hilft, das Risiko von Darm- und Rektumkrebs zu verringern. Darüber hinaus ist Kohl reich an Ballaststoffen und hat fast 50% des täglichen Bedarfs an Vitamin C, was ihn zu einem großartigen Lebensmittel mit krebsbekämpfender Kraft macht. Karotten sind eine fantastische Quelle für Ballaststoffe und Beta-Carotin und haben etwa den dreifachen Tagesbedarf an Vitamin A.

Eine viertel Tasse Kidneybohnen enthält die gleiche Menge an Ballaststoffen und Eiweiß wie zwei Unzen rotes Fleisch. Vollkornnudeln sind auch eine großartige Quelle für Ballaststoffe, und Brokkoli wird den täglichen Bedarf an Vitamin C und A decken.

Erdbeeren und Blaubeeren sind reich an Vitamin C und Ballaststoffen. Sie sind schnelles und einfaches Fingerfood und können problemlos zu Ihrem fettarmen Lieblingsjoghurt oder Vollkorn-Haferflocken hinzugefügt werden.